Dashlane Bewertungen

Der Passwort-Manager von Dashlane beeindruckt in seiner kostenlosen Version mit hohen Sicherheitsstandards, einer selbsterklärenden Bedienoberfläche sowie einer sicheren Datenverschlüsselung.

Plattform

  • Android
  • Chrome
  • iOS
  • Linux
  • Mac

Beste Produkte

Bewertungen

Sicherheit & Funktionen
9.9/10
Kompatibilität & Performance
9.8/10
Bedienung
10/10
Hilfe & Support
9.9/10
Gesamtbewertung
9.9/10
Pro
  • Sichere Passwortverwaltung
  • Zuverlässige Datenverschlüsselung
  • Ausgezeichnete Nutzerfreundlichkeit
  • Hilfreicher Support
Kontra
  • Manche Funktionen gibt es nur in der Premium-Version
  • Kein Support in deutscher Sprache

Sicherheit & Funktion

Der Passwort-Manager von Dashlane erleichtert die Organisation eigener Passwörter enorm. Insbesondere der große Funktionsumfang sowie die benutzerfreundliche Oberfläche überzeugen. Die Software verfügt über alle nötigen Tools, um verschiedene Zugangsdaten zu verwalten. Neben Passwörtern merkt sich der Passwort-Manager auch Daten wie E-Mail-Adresse oder Nutzernamen, die wiederum für Online-Formulare benötigt werden. In der Dashlane-Brieftasche können Nutzer sämtliche Zahlungsarten wie Kreditkarte oder PayPal abspeichern. Besonders Online-Shopper profitieren von dieser Funktion. Auch Belege aller getätigten Einkäufe erfasst Dashlane automatisch.

Perfekt geschützt vor Cyberkriminellen

Die Daten sind bei Dashlane durch eine sichere AES-256-Verschlüsselung geschützt. Selbst der Anbieter hat keinen Zugriff auf die Accounts und Passwörter seiner Kunden. Nur der Anwender kennt sein Master-Passwort und sollte sich dieses demzufolge gut merken. Vergisst er es, setzt Dashlane den gesamten Account zurück und der Nutzer muss sich neu anmelden. Auch wenn dies umständlich klingt, garantiert es doch eine enorm hohe Sicherheit und den Schutz der Passwörter. Das Master-Passwort muss bei Dashlane mindestens acht Zeichen lang sein sowie jeweils einen Groß- und Kleinbuchstaben und eine Zahl enthalten. Der Passwort-Generator hilft zusätzlich, ein sicheres Passwort zu erstellen.

Ein großartiges Produkt zu Top-Preisen

Den Passwort-Manager von Dashlane gibt es sowohl als kostenlose als auch kostenpflichtige Variante für 2,83 Euro beziehungsweise für Unternehmen 3,40 Euro monatlich (pro Nutzer). Bei der Premium-Version haben Nutzer die Möglichkeit, eine unbegrenzte Anzahl an Daten sicher mit vertrauten Personen zu teilen. Bei der kostenlosen Version gilt diese Funktion nur für das Teilen von fünf Elementen. Zusätzlich kann in der Premium-Version das Konto über die Cloud mit beliebig vielen Geräten synchronisiert werden. Auch eine sogenannte Zwei-Faktor-Authentifizierung ist möglich. Dies bedeutet, dass neben dem Passwort und Login weitere ergänzende Informationen nötig sind, um Zugang zum Konto zu erhalten.
Hier die Tarife noch einmal im Überblick:

Tarif Kostenlos Premium Business
Preis/Monat 0,00 € 2,83 € 3,40 €/Nutzer

Kompatibilität & Performance

Kompatibilität & Performance

Der Passwort-Manager von Dashlane eignet sich für Windows und OS-X-Systeme und ist zudem als Android- und iOS-App erhältlich. Dank eines Updates profitieren auch Linux- und Chromebook-Nutzer von dem Passwort-Manager. Die Größe der Installationsdatei beträgt 680 Kilobyte.
Somit ist der Dashlane Passwort-Manager für Nutzer jeglicher Betriebssysteme geeignet – Zugreifen lohnt sich, da es sich um ein unschlagbares Angebot handelt.

Bedienung

Die Installation von Dashlane gestaltete sich insgesamt einfach und nutzerfreundlich. Auf der übersichtlichen Nutzeroberfläche des Passwort-Managers finden und verwenden auch Neulinge problemlos alle Funktionen. Um sich zu registrieren, sind nur die Eingabe der E-Mail-Adresse sowie das eigens gewählten Master-Passwort nötig. Die Eingabe dieses Passworts erfolgt zur Sicherheit zweimal. Anschließend besteht die Option, die persönlichen Daten (Vor- und Nachname, Anrede, Geburtsdatum, Telefonnummer) anzugeben, damit der Passwort-Manager diese zukünftig selbständig ausfüllt.

Hilfe & Support

Anwender können die Website von Dashlane sowie den Passwort-Manager selbst in neun unterschiedlichen Sprachen aufrufen. Diese Sprachvielfalt gibt es hingegen nicht beim Support des Passwort-Managers. Dieser steht dem User nur in drei Sprachen zur Verfügung: auf Englisch, Spanisch und Französisch. Neben dem Hilfe-Center kann der User auch ein Kontaktformular ausfüllen, den Live-Chat nutzen, sich mit der Community auf Facebook, Twitter und Co austauschen sowie den Blog durchlesen. Einen direkten Kontakt per E-Mail zum Support-Team des Passwort-Managers erhält er allerdings ausschließlich beim Kauf der Premium-Version.

Zusammenfassung

Wer sich unsicher ist, ob Dashlane das geeignete Programm für seine Bedürfnisse ist, kann den Passwort-Manager in seiner kostenlosen Version unverbindlich testen. Nutzer, die hierbei Funktionen wie die „Zwei-Faktor-Authentifizierung“, die Synchronisationen aller Geräte sowie den bevorzugten Support vermissen, sollten sich jedoch für die Premium-Version entscheiden.
Der Passwort-Manager überzeugt allgemein mit seinen hohen Sicherheitsstandards sowie seiner nutzerfreundlichen Bedienung. Mit dem automatischen Login und der Option, sämtliche Zugangsdaten zu speichern, erleichtert Dashlane seinen Nutzern viel Arbeit und spart Zeit.

Aktuelle Artikel

Windows-Passwort vergessen – was tun?

So gehen Sie vor, wenn Sie Ihr Windows-Passwort vergessen haben.

Zum artikel »
Passwörter speichern in verschiedenen Browsern

Alle Zugangsdaten bequem und automatisch in verschiedenen Browsern speichern.

Zum artikel »
Was ist Multi-Faktor-Authentifizierung?

Multi-Faktor-Authentifizierung: Was ist das und wie funktioniert es?

Zum artikel »
Was ist Kryptografie?

Kryptografie – Die spannende Lehre der Verschlüsselung von Informationen

Zum artikel »